Website-Relaunch: 12 Tipps, die Sie kennen sollten

 

Sie wollen Ihre Website relaunchen? Eine gute Entscheidung: Denn Ihre Kunden werden Sie dafür lieben und Ihre mobiloptimierte neue Website öfter ansteuern und mehr interagieren. Gepusht wird auch Ihre Sichtbarkeit im Netz: Eine suchmaschinenoptimierte neue Website sollte Sie einige Plätze im Ranking nach vorne schieben. Und Darstellungsfehler aufgrund von Browser-Updates gehören erstmal der Vergangenheit an, denn mit einer neuen Site sind Sie technisch up to date. Last but not least geben Sie Ihrer digitalen Identität ein zeitgemäßes Gesicht. Hört sich gut an? Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihren Relaunch erfolgreich gestalten:

1. Definieren Sie Ihre Ziele

Was genau soll der Relaunch leisten, wo wollen Sie hin? Was für Kontakte sollen generiert werden? Können z.B. FAQs die Telefon-Hotline entlasten? Oder Bewerberdaten automatisiert in die interne Datenverwaltung gespielt werden? Sollen bestehende Inhalte übernommen werden – oder erschließt neuer Content weitere Potenziale? Nutzen Sie die Relaunch-Vorbereitung zum Überdenken von Zielgruppen und Kommunikationszielen!

Inspiration gefällig? Mehr zu den Potenzialen der digitalen Kommunikation.

2. Nehmen Sie Ihren alten Auftritt unter die Lupe

Stellen Sie sicher, dass die Web-Analyse-Software (z.B. Google Analytics) auf Ihrer alten Seite einwandfrei funktioniert. Denn bevor Sie an den Relaunch gehen, sollten Sie verstehen, wie Ihre alte Seite läuft: Welche Bereiche werden gut besucht und woher kommen die Besucher? Wo liegt das Optimierungspotenzial? Mit der Beantwortung dieser Fragen haben Sie bereits eine gute Basis für die Planung der neuen Website geschaffen.

3. Starten Sie jetzt mit Content Marketing

Falls Content Marketing bisher nur auf Ihrer To-do-Liste stand: Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, damit anzufangen! Je nach Strategie kann ein Blog integriert werden, oder Sie gestalten einen Bereich, in dem sich Besucher Ihrer Website Whitepaper, Casestudies etc. herunter laden können - und Sie generieren damit Leads. Mit einem stimmigen Gesamtkonzept überzeugen und binden Sie Ihre Zielgruppen nachhaltig.

Mehr zum Thema Content-Marketing: hier.

4. Finden Sie ein Webdesign, das Ihnen passt

Ihre Website ist Ihre Visitenkarte im Netz. Das Design muss die hohen Erwartungen Ihrer Zielgruppen erfüllen und auf das Erreichen Ihrer Ziele optimiert sein. Vielleicht ist ein Modulsystem die richtige Lösung, oder eben die individuell konzipierte und programmierte Website. Eine gute Beratung hilft, schnell die optimale Lösung zu finden.

Jetzt lesen, wie Sie das passende Webdesign finden.

5. Bildmaterial: Punkten Sie mit Authentizität

Stockmaterial ist die günstigste Lösung, aber auch ein austauschbares Massenprodukt. Unser Tipp: Erstellen Sie Ihr eigenes Bildmaterial. Der eventuelle Mehraufwand macht sich schnell bezahlt: Eigenes Material passt genau in Ihr neues Website-Design und perfekt zur Unternehmensidentität. Und überzeugt so nachhaltig die User.

Jetzt lesen, welche Alternative es für Stockfotos gibt.

6. Ist ihr CMS zukunftsfähig?

Ein Relaunch ist der perfekte Zeitpunkt, ihr CMS zu prüfen. Ein Wechsel kann Vorteile bieten: Ein neues CMS kann zukunftssicherer und effizienter sein - Ihre Mitarbeiter werden dadurch entlastet und Inhalte können einfach, schnell und professionell gepflegt werden. Ein Wechsel ist oft einfacher als gedacht: Eine Migration der Inhalte in das neue CMS kann häufig automatisiert erfolgen.

Hier lesen, auf was Sie bei der CMS-Auswahl achten sollten.

7. Domain: Checken Sie Ihre Möglichkeiten

Sie arbeiten mit mehreren Domains? Dann sollten Sie jetzt aufräumen, denn das kann den PageRank ihrer Hauptdomain negativ beeinflussen. Für neue, kleine und mittelständische Unternehmen können regionale Domains Sinn machen. Aber: In den meisten Fällen sollte man bei der bestehenden Domain bleiben. Denn bei einem Wechsel fängt man mit der Arbeit an der Suchmaschinenplatzierung teilweise wieder ganz von vorne an.

Mehr zum Thema Domainauswahl.

8. Mobile first: Packen Sie es an!

Sie brauchen eine responsive, mobiloptimierte Website: Denn ohne mobile Version ignoriert Sie Google sträflich - heute sind ca. 30 Prozent der Internetuser mobil unterwegs, Tendenz stark steigend. Aber keine Angst: Ein Relaunch ist die perfekte Gelegenheit, diese Aufgabe gleich mit zu lösen.

Entdecken Sie hier, alles zum Mobile Design.

9. Denken Sie an URL-Weiterleitungen

Nach einem Relaunch ändern sich häufig die URLs. Eine Weiterleitung sorgt dafür, dass alle Besucher (Suchmaschinen und Browser) die neue Adresse mitgeteilt bekommen, wenn die alte aufgerufen wird. Und der PageRank, der mit der alten Seite aufgebaut wurde, bleibt im Idealfall erhalten.

Hier finden Sie, was es bei URL-Weiterleitungen zu beachten gibt.

10. Machen Sie Ihre Website rechtssicher

Ist Ihr Impressum rechtssicher gestaltet? Ein Relaunch bietet die Möglichkeit, die Website auf allen Ebenen rechtssicher zu machen: Dazu gehören auch Datenschutz- und Bildhinweise ebenso wie eine Cookie-Accept-Funktion – Google machte diese Mitte 2015 zur Pflicht.

Mehr zu den juristischen Aspekten einer Webpräsenz.

11. Testen, testen, testen: der Relaunch-Check

Die ersten Stunden und Tage nach dem Launch der neuen Website sind entscheidend. Jetzt sollten Sie alles ganz genau im Blick haben und die komplette Seite online prüfen. Dafür gibt es professionelle Tools. Planen Sie genügend Zeit für die Optimierung ein! Rom ist auch nicht an einem Tag erschaffen worden.

12. Tue Gutes und rede darüber!

Wenn Ihre neue Website online ist, ist es Zeit, Google über deren Existenz zu informieren. Mit Google Webmaster-Tools beschleunigen Sie die Indexierung und kontrollieren die Erfassung der neuen Website. Informieren Sie Ihre Stammkunden und die Presse, nutzen Sie E-Mail-Marketing, setzen Sie einen Hinweis in die Email-Signatur und verbreiten Sie auf allen Kanälen die frohe Botschaft von Ihrer neuen Website!

Zum Schluss: Eine gute Planung ist alles. Ob mit Kapazitäten inhouse oder mit Hilfe vom Experten: Wenn der Relaunch professionell begleitet und umgesetzt wird, können Sie Ihre Potenziale voll ausschöpfen und sich sogar neue erschließen! Wenn Sie im Anschluss auf laufende Analyse und Optimierung der Website setzen, wird Ihr Erfolg von Dauer sein. Suchen Sie sich deshalb einen vertrauensvollen und erfahrenen Dienstleister und erarbeiten Sie am besten in einem gemeinsamen Workshop das Briefing - mit einer professionellen Website festigen Sie Ihre Marke, optimieren Prozesse, stärken den Vertrieb und binden Ihre Kunden.

Sie haben weitergehende Fragen oder wünschen einen unverbindlichen Kennenlerntermin? Ein kurzer Anruf unter 0221.165 397 20 bzw. eine Mail an info@schwarzdesign.de genügt.

Weitere Themen

Pfälzer Wein - edel verpackt, 09.03.2017

Für die Pfälzer Weinspezialisten von MEJS entwickelten wir eine Microsite für den neuen Markenauftritt.


Filialseiten für einen Fotofachhändler, 15.02.2017

Für die 4 Filialen der Foto-Gregor-Gruppe in Köln, Hannover, Hamburg und München entwickelten wir Local-SEO-optimierte Microsites.


Website für ein Ingenieurbüro, 09.01.2017

Wir entwickelten eine moderne, mobiloptimierte Website mit persönlichem Touch: eigens erstellte Fotografien statt anonymer Stockbilder.