Zum Hauptinhalt der Seite
Startseite und Mobilansicht des Deutschen Markenmonitors

Deutscher Markenmonitor

Aus analog wird digital: Für die GMK Markenberatung und den Rat für Formgebung haben wir den Deutschen Markenmonitor von der Print-Ausgabe in ein vielfältiges Web-Portal überführt. Während die gedruckte Version bislang alle zwei Jahre Auskunft über aktuelle Entwicklungen in der Markenwelt gegeben hat, funktioniert der neue webbasierte Markenmonitor losgelöst von jedem Veröffentlichungszyklus, weil die Umfragen dank nahtlos ins CMS integriertem Umfrage-Modul kontinuierlich weitergeführt werden. Ergänzt werden die Studienergebnisse durch redaktionelle Inhalte und News.

Projektinfos

Interner Bereich

Design & Animation

Zum Inhalt

Umfrage-Modul nach Maß

Das Herz des Deutschen Markenmonitors ist ein umfangreiches Umfrage-Modul, das es ermöglicht, die kommenden Marken-Studien vollständig digital auf der eigenen Plattform abzuwickeln. Der Clou: Besucher*innen der Website können jederzeit über die Live-Umfrage Teil der Studie werden. Aber auch die Umfrage-Ergebnisse der aktuellen Studie, die außerhalb der Plattform durchgeführt wurde, werden abgebildet.

Die Basis des Moduls bildet ein Datenmodell, das aus drei wesentlichen Komponenten besteht und eine aufwendige Auswertung über Excel-Tabellen überflüssig macht. Die Umfrage-Ergebnisse liegen strukturiert im System vor und können automatisch exportiert und ausgewertet werden. Die Komponenten einer Umfrage können ganz nach Bedarf konfiguriert werden: Einfach- oder Mehrfachauswahl? Öffentliche Teilnahme oder nur für registrierte Nutzer? Diese und viele weitere Details können mit jeder Umfrage im CMS neu definiert werden.

Interner Bereich und Benutzerregistrierung

Ein wichtiges Ziel der Plattform ist die Generierung von Leads – für den Vollzugriff auf die Studie ist daher eine Registrierung erforderlich. Dies dient gleichzeitig dem Zweck, potentielle Teilnehmer*innen zu gewinnen und weitere Daten zu erfassen, mit denen die Studienergebnisse angereichert werden können. Deswegen fragen die individuell gestalteten Registrierungs- und Login-Formulare auch persönliche Daten der Benutzer*innen ab, wie die Branche und Funktion im Unternehmen. Das flexible und benutzerfreundliche Content Management System Craft CMS, auf dem die Website basiert, ist für diese Anforderungen besonders gut geeignet.

Interner Bereich
Ansicht einer Studie

Reduzierte Gestaltung mit Liebe zum Detail

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen und informativen Website ist die Reduktion auf das Wesentliche – aber gerne mit feinen grafischen Details angereichert. Besucher*innen des Deutschen Markenmonitors werden von einer Überschrift mit Schreibmaschinen-Effekt begrüßt, die jederzeit variabel über das CMS verändert werden kann. Abgerundet wird das Ganze durch eine subtile Hintergrund-Animation, die durch den Einsatz mehrerer ineinander rotierender Ebenen immer neue Muster entstehen lässt.

Animierte Umfrage-Grafiken

Den Feinschliff erhält der Deutsche Markenmonitor durch animierte Grafiken, die die Studienergebnisse prägnant wiedergeben Hier ist viel Feingefühl erforderlich: Eine Animation muss auf jedem Gerät funktionieren oder für unterschiedliche Bildschirmgrößen individuell angepasst werden. Auch darf bei langsameren Smartphones nicht die ganze Seite ins Stocken geraten. Die Visualisierung der Umfrage-Ergebnisse haben wir mit der JavaScript-Bibliothek ChartJS umgesetzt. Das Ergebnis überzeugt: Die Umfrage-Grafiken untermauern den Text dezent, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu spielen.

Weitere aktuelle Referenzprojekte